Themen

Hier finden Sie, alphabetisch geordnet, einige Themen meiner Coachings

  • Aggression
  • Anspannung
  • Ausgeglichenheit
  • Authentizität
  • Bestimmung des Ziels
  • Beziehung: Streit, Neuanfang, Optimierung, Trennung
  • Burnout
  • den inneren Kompass finden
  • Durchsetzungsstärke
  • Effizienz
  • Empathie
  • Entscheidungen treffen
  • Erfolglosigkeit
  • Leistungseinbruch
  • Freundlichkeit
  • Führen der eigenen Gedanken
  • finanzielle Probleme – die auf der inneren Haltung basieren (bitte beachten Sie, ich bin kein Schuldenberater, meine
  • Kompetenzen betreffen ausschließlich innerpersönliche und zwischenmenschliche Zusammenhänge)
  • Führungsschwäche
  • Frieden mit den eigenen Gedanken finden
  • gefühlte Sinnlosigkeit
  • Gelassenheit
  • innere Mitte finden
  • innerpersönliche Konflikte
  • Konsequenz
  • Lampenfieber
  • Lebenskrise
  • mit sich ins Reine kommen
  • Nähe
  • „Nein“ sagen können
  • Niedergeschlagenheit
  • Offenheit
  • Orientierungslosigkeit
  • Paar-Beziehung
  • Paradigmenwechsel
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Respekt
  • Rhetorik
  • schwierige berufliche und private Situationen
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstvertrauen
  • Selbstwert
  • Selbstverantwortung
  • Selbstzentrierung
  • Sinn finden
  • Souveränität
  • Trauer
  • Traurigkeit
  • Überwindung von Blockaden
  • Überzeugungskraft
  • Unsicherheit
  • Unruhe
  • Unzufriedenheit
  • mentale Strategien im Leistungssport
  • Motivation
  • Verbindlichkeit
  • Vorbereitung schwieriger Gespräche
  • Vorbereitung zu öffentlichen Auftritten und Präsentationen
  • Verzweiflung
  • Vision
  • Wut
  • Wohlbefinden
  • Zukunftsplanung
  • zwischenmenschliche Konflikte …

Wenn Sie nun denken: „Ja, das ist ja genau mein Thema.“, berücksichtigen Sie bitte, dass kein Coach und auch niemand anderes für Sie Ihre Probleme lösen kann. Was ich vermag ist, Sie dazu zu führen, die Herausforderungen vor denen Sie stehen, selbst zu lösen. Das funktioniert. Ich werde Ihnen dazu hilfreiche innere Haltungen anbieten und zeigen, wie Sie diese verinnerlichen. Wir werden die für Sie und Ihre Thema passenden Methoden anwenden, die Sie zum klugen, zielführenden Handeln befähigen. Sie können lernen, wie Sie Ihre Gedanken steuern, wie Sie konkret etwas tun, angehen oder sagen können. Ich kann Freud und Leid mit Ihnen teilen, Ihnen vertrauen, für Sie da sein. Mehr nicht. Gucken, hören, denken, führen und tun müssen Sie selbst. Allerdings, sind Sie nicht allein. Auf meine unbedingte Unterstützung dürfen Sie zählen.

Weil Engagement und Selbstverantwortung erforderlich sind, ist Coaching keine Psychotherapie. Sollten Sie der Meinung sein, dass es sich bei Ihnen nicht um ein „normales“ Problem des menschlichen Lebens, sondern um eine psychische Erkrankung handelt, fragen Sie bitte vor Ihrem Anruf bei mir Ihren Mediziner.

Meiner Erfahrung nach sind für ein erfolgreiches Coaching zwei Punkte wesentlich:

  • Coach und Coachee ist gleichermaßen bewusst, was der Coachee erreichen möchte.
  • Der Coachee hat die unbedingte Absicht, dieses Ziel auch tatsächlich erreichen zu wollen.

Wenn gegenseitiges Vertrauen, die Kompetenz des Coaches und obige beiden Punkte gegeben sind, ist es fast unumgänglich, dass der Coachee das erreicht, was er erreichen möchte.